Zum Inhalt springen

Post aus meiner Küche: Es war einmal ein very berry Paket…

…nein, fangen wir anders an! Was ich an Bloggeraktionen so gerne mag, das sind die anderen Teilnehmer. Und die drei Damen aus der Küche – Jeanny, Clara und Rike – haben einfach ein super Händchen für die Lostrommel! So durfte ich im Rahmen der zweiten Runde von Post aus meiner Küche mit Annette von culinarypixel.de tauschen – und was hat das Spaß gemacht!

Am Anfang flogen die Mails hin und her – Urlaub hier, freie Tage da, darf Alkohol rein (ja, die Frage kam von mir!) – dann gingen wir beide in kreative Pause bzw. Annette in Urlaub und so legten wir beide erst mitten in der Versandwoche los. Ich rannte morgens kurz nach 9 Uhr zum Erdbeerbüdchen und schleppte gleich drei Schalen in unsere Küche. In der Mittagspause wurde dann geschnibbelt und geschnibbelt und geschnibbelt. Und am Abend wurde dann eingekocht! Premiere! Und wer hatte noch mal die Idee, Weckgläser zu nehmen? Na klar, wieder ich! (Nächstes Mal definitiv Schraubgläser!) Also hangelte ich zwischen Kochtopf, Einweckschule in der aktuellen “Lecker” und Telefon (Mamas Marmeladen-Expertenwissen abfragen) hin und her, spritze die ganze Küche voll und fabrizierte tatsächlich eine ziemlich leckere Konfitüre!

Der Clou: “Beschwipste Erdbeere” schmeckt mit einem Schuss Aperol (der Schwips verfliegt beim Kochen!) nach einer Erdbeer-Rhabarber-Marmelade – trotz reinen 1,5 kg Erdbeeren. Einfach lecker und Dank an “Lecker”! Und hier kommt das Rezept:

Erdbeer-Aperol-Konfitüre

1,5 kg Erdbeeren

Saft von 1 Zitrone

100 ml Aperol (im Originalrezept der “Lecker” sind 150 ml angegeben)

500 g Gelierzucker (3:1)

Erdbeeren waschen, putzen, abtropfen lassen, klein schneiden. Erdbeeren, Zitronensaft, Aperol und Gelierzucker in einem großen Topf mischen. Bei starker Hitze unter Rühren aufkochen. Unter ständigem Rühren mindestens 4 Minuten sprudelnd kochen. Evt. entstandenen Schaum abschöpfen. Die Konfitüre sofort in saubere Twist-off-Gläser verschließen und ca. 5 Minuten auf den Deckel stellen. Wieder umdrehen und auskühlen lassen. Konfitüre dunkel und kühl lagern.

Was ich vorher nicht bedacht hatte – wie verschickt man ein 0,5 Liter-Weckglas? Antwort: Nicht wirklich schön, sondern zwecktauglich! Also diverse Schichten Luftpolsterfolie drumrum und ab ging die Post! Annette hat auch alles wohlbehalten erhalten – mehr dazu gibt es hier.

Und wisst Ihr was? Die Geschichte geht noch weiter! Denn statt einem Paket gab’s für mich zwei! Juhu, ich liebe Geschenke! Denn meine ganz entzückene Tauschpartnerin war mit ihren kleinen Weckgläsern mit very berry-Senfvariationen nicht hundertprozentig zufrieden und hat mir ein superduper Gourmetpaket mit Wein, Käse und very berry-Nachtisch geschickt! Verrückt! Charmant! Total cool! Lieben Dank, liebe Tauschpartnerin! Ich freu mich schon auf die nächste Runde!

lg, Susanne

About these ads
  1. Vivi #

    Hi! bin eher neu im bloggo-versum und heute mal auf auswärtstour unterwegs…da stolperte ich auf deine cherrypinkpurplen seiten… und das total süsse design!!!!
    gerade vor kurzem hab ich mich mit Curds versucht (mango und blaubeer-ananas…muss aber erstmal davon posten ;) …jedoch an marmelade & konfitüre hab ich mich noch garnicht rangetraut …vielleicht wird diese begegnung mal ein anfang… ;)
    kulinarische Grüsse aus meiner multicolored kitchen! ich komm bald wieder vorbei!
    Vivi

    14. Juli 2012

Trackbacks & Pingbacks

  1. Senfsaucen zum Käse: Johannisbeersenf, Stachelbeersenf & Erdbeersenf – Post aus meiner Küche | culinary pixel – food & foto blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 42 Followern an

%d Bloggern gefällt das: