Zum Inhalt springen

Leseliebe… mit Indern in Frankreich


Das Schönste am Urlaub ist für mich, mit einem guten Buch an einem wunderschönen Flecken dieser Erde zu sitzen und – gerne auch mit einer gekühlten Cola in Reichweite – zu lesen! Während andere sich den ganzen Tag mit dem Fahrrad die Gegend erradeln oder sich mit Wanderschuhen die Berge erschließen, da schaue ich mir gerne für ein paar Stündchen die Umgebung an und kehre dann mit hüpfenden Herzen zu meinem Buch zurück.

Das klappt allerdings nur so gut, wenn auch das Buch ein Gutes ist! Bei schlechten Büchern bekomme ich sofort ein schlechtes Gewissen, dass ich gerade nicht mit dem Fahrrad durch die Gegen radel oder durch die Berge wandere…

Deshalb stelle ich vor jedem längeren Urlaub gerne die Frage nach Empfehlungen – und das Schöne daran ist, dass man sich auf gute Freunde und Bekannte dabei (fast) immer verlassen kann. So habe ich im August einmal munter bei Facebook in die Runde gefragt und nach einem prüfenden Blick beim Onlineversand meines Vertrauens 10 Bücher bestellt… hatte ich schon erwähnt, dass ich Bücher im Urlaub rasend schnell verschlinge?

Und so saß ich in Südfrankreich und war zuerst mit einem Australier in Indien und danach auf den Ozeanen dieser Welt unterwegs – wiederum mit einem Inder! Und diese ersten beiden Bücher aus unserer großen Bücherkiste (siehe oben) kann ich wirklich empfehlen:

Shantaram” von Gregory David Roberts
und
Schiffbruch mit Tiger” von Yann Martell.

Indien stand bereits als Reiseziel auf meiner Wunschliste – nach der faszinierenden Lektüre von “Shantaram” über das abentuerliche Leben eines Australiers in den 70er Jahren in Indien und mitten in der Mafia Bombays würde ich zu gerne einen Blick auf die heutige Metropole werfen. Und sofort seinen Fortsetzungsroman lesen – die reale Lebensgeschichte von Gregory David Roberts ist einfach spannend!

Und zu “Schiffbruch mit Tiger” nur ein Tipp: Kauft Euch das Buch und fang an zu lesen – und ignoriert dabei einfach den Kappentext und die Kurzbeschreibung vorne! Die Überraschung beim Lesen ist dann viel Schöner. Ein ebenso abenteuerlicher wie spannender Roman über eine Familienkatastrophe – inklusive eines herrlich amüsanten Kapitels über Faultiere!

Beide Bücher findet Ihr oben in “Mein Buchregal 2012″ – und die anderen Urlaubsbücher, die mit auf Reisen waren, zeige ich Euch hier in Kürze.

lg, Susanne

  1. Ach, super. Über Buchtipps bin ich auch immer sehr dankbar. Die hören sich beide gut an. ;-) Ich schau gleich mal in Dein Buchregal, viele grüße, Viola

    15. Oktober 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 42 Followern an

%d Bloggern gefällt das: